Presse-Spiegel

.





ID99440
Datum17.03.2018
MediumFränkische Landeszeitung, Ansbach
SchlagzeileSteuerzahler zahlen auch für B 14-Ampel
WortlautAuf der B 14 soll eine feste Ampelanlage gebaut werden. Laut dem Staatlichen Bauamt Nürnberg trägt die US- Seite die Projektkosten komplett.

Dem wider sprach gestern Boris-André Meyer von der Offenen Linken Ansbach. Die Anlage sei ein von der US-Armee ausgelöstes Bauvorhaben. Deshalb müssten die deutschen Steuerzahler zuzahlen. Meyer geht von 210000 bis 240000 Euro aus.