Presse-Spiegel

.





ID99475
Datum29.11.2016
MediumFränkische Landeszeitung, Ansbach
SchlagzeileFenstersanierung Ja - Ortsdurchfahrt Nein
WortlautZwei Projekte aus den Etatberatungen

Die Haushaltsberatungen zählen zu den wirksamsten Instrumenten eines Stadtrates. Mit dem Bewilligen oder dem Ablehnen von Mitteln lässt sich viel gestalten - auch gegen den Willen einer Oberbürgermeisterin. Die FLZ stellt in den Tagen bis zur Verabschiedung des Haushalts am kommenden Montag einige Projekte vor - bewilligte wie abgelehnte. Den Anfang machen die Fenster der Luitpoldschule (beschlossen) und die Ortsdurchfahrt von Käferbach (verworfen).

„Der Zustand der Fenster hat sich dramatisch verschlechtert." Mit diesen Worten begründete der Fraktionsvorsitzende der Offenen Linken Ansbach (OLA), Boris-André Meyer, den Antrag, für das Sanieren von Fenstern in der Luitpoldschule 215000 Euro vorzusehen. Manche Fensterbretter seien so marode, dass sie sogar entfernt werden mussten Zusätzlich wurden 50000 Euro für den Sonnenschutz beantragt.

Von Sicherheitsproblemen sei ihm nichts bekannt, sagte Baureferent Jochen Büschl. Ein Sanieren sei mittelfristig geplant. Martin Porzner (SPD) zeigte sich „erstaunt" ob der widersprüchlichen Einschätzungen. Mit 23 Ja-Stimmen ging der Antrag der Offenen Linken durch.